Inklusive Arbeit - Annikas Weg in den ersten Arbeitsmarkt - Teil 2

Hallo, ich bin Annika. Ich bin 20 Jahre alt.

Ich bin im KIDSMIX Volders im Schülerhort seit September 2022 angestellt und arbeite oft, immer Montag bis Freitag, von 11:00 bis 14:30.

In der Gemeindebücherei Volders arbeite ich am Donnerstag am Abend immer 2 Stunden, gemeinsam mit der Chefin Bettina und der ehrenamtlichen Bücherei-Gruppe.

 

Was machst du im Schülerhort?

Es geht los mit Tische herrichten und aufdecken, Salat vorbereiten, und den Essens-Wagen für das Mittagessen für die Kinder holen. Alles muss vorbereitet sein, bevor die Kinder kommen. Dann müssen sich die Kinder selbst einen Platz suchen und das Essen holen. Manchmal helfe ich beim Ausschöpfen vom Essen, manchmal machen das die Kinder auch allein. Dann kommen auch schon die ersten Kinder zum Essen. Danach wird wieder alles kontrolliert, Wasser aufgefüllt, sauber gemacht. Das dreckige Geschirr wird in den Geschirrspüler geräumt. Dann machen meine Assistentin und ich Pause und essen auch etwas Gutes.

 

Danach geht’s ab ins Bastelzimmer!

Im Bastelzimmer kann ich mit Klo-Rollen einen Adventskalender mit den Kindern basteln und ihnen zeigen, wie es geht. Das war meine Idee! Wenn wir neue Bastel-Ideen brauchen, recherchiere ich im Internet, zB auf Pinterest oder in den Bastelbüchern des Hortes. Da bin ich zB auf die Idee für eine Tischdeko mit Schneemännern gekommen.

Im Bastelzimmer mit den Kindern zu arbeiten ist cool und lustig. Ich arbeite gerne mit den Kindern. Meine Aufgabe ist es auch, das Bastelzimmer aufzuräumen.

Ab und zu bin ich beim „5-Minuten-Quatsch“ dabei, wo alle Kinder und unser Team kurz quatschen, was so los ist. Ich habe erzählt, dass wir im Bastelzimmer einen Adventskalender basteln und gefragt, wer zu mir kommen mag. Alle Kinder haben aufgezeigt! Nach dem Bastelzimmer schieben wir den Essens-Wagen wieder zurück und dann geht’s ab nach Hause!

 

Mit wem arbeitest du zusammen?

Das Team im Schülerhort ist cool. Mir gefällt zB, dass die Männer cool und lässig sind und die Frauen sind die liebsten Kolleginnen der Welt. Alle sind hilfsbereit und ab und zu gibt’s Quatsch! Meine Assistentinnen (Persönliche Assistenz am Arbeitsplatz) heißen Marlies und Jasmin. Wir arbeiten gemeinsam und sie unterstützen mich bei schwierigen Aufgaben und zeigen Tipps und Tricks zum Arbeiten. Den Essens-Wagen schieben wir immer zusammen. Am Ende des Tages machen wir noch eine Reflexion zusammen.

 

Wie hat Annika ihre Anstellung am 1. Arbeitsmarkt gefunden?

Annika hat schon im Mai 2021 zum ersten Mal 1 Woche im KIDSMIX Volders geschnuppert.

Dazwischen hat Annika noch andere Praktika gemacht, zB im Altenheim Hall in der Küche und in der Kafferösterei Unbound in Wattens. Für Annika war aber bereits klar: ihr Traum ist es, im Schülerhort und in der Bücherei in ihrer Heimatgemeinde zu arbeiten.

 

Das Team des Schülerhorts konnte sich gut vorstellen, Annika im Team aufzunehmen und bot Annika an, 5 Tage die Woche ein Langzeitpraktikum zu machen. Im Oktober 2021 startete Annika dann ihr Praktikum, zunächst aber nur 2 Tage pro Woche, da sich die Suche nach einer Persönlichen Assistenz am Arbeitsplatz als sehr schwierig herausstellte.

Im März 2022 war es dann endlich so weit, wir haben tolle Assistentinnen gefunden und Annika konnte ab sofort 5 Tage in der Woche mit Unterstützung ihrer Assistentin arbeiten. Nun stand einer Anstellung nichts mehr im Wege und Annika wurde im September 2022 nach ihren „letzten“ Sommerferien als Mitarbeiterin der Gemeinde Volders, im Bereich Schülerhort und Bücherei angestellt.

 

Persönliche Assistenz am Arbeitsplatz ist eine wichtige Säule, damit Inklusion von Menschen mit erhöhtem Unterstützungsbedarf in den 1. Arbeitsmarkt gelingen kann. Wichtig sind auch Bezugspersonen im Betrieb (Mentoring). So kann Inklusion gelingen!

 

Hier der Link zur KIDSMIX Homepage: https://www.hort-volders.at/annika-nagl--87986692-de.html

Mittendrin

Alle Menschen haben ein Recht auf Arbeit. Wir von mittendrin begleiten Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf dabei eine bezahlte Arbeit zu finden und zu behalten.

Mehr erfahren

Weitere Erfolgsgeschichten

Foto Aissams
Symbolbild Kindergarten
Iwan an seinem Arbeitsplatz
Dankeschön Geschenk eine Torte
Christoph an seinem Arbeitsplatz, unterstützt durch technische Hilfsmittel.
Nora freut sich über ihre Arbeit.
Annika mit einer Kollegin an ihrem Arbeitsplatz.
Lukas beim verpacken von Zirbenkissen.
Ein Jugendlicher beim Zubereiten von Mahlzeiten.
Melanie beim Reinigen einer Pferdekoppel.
Anna an ihrem Arbeitsplatz in der Küche eines Seniorenheims.
Melanie an ihrem Arbeitsplatz in der Elektroabteilung.
Eine Jugendliche arbeitet vor dem Computer.
Bild zeigt eine Interspar Filiale.
Soufiane aus Marokko.
Sophie legt Wäsche zusammen, zwei kleine Kinder sehen ihr dabei zu.
Symbolfoto
Bild zeigt Sportartikel im Regal.
Symbolbild - Bild zeigt Hände in der Gebärdensprache.
Symbolbild - Bild zeigt eine schöne alte Türe & Balkon mit Pflanzen.
Symbolbild - Bild zeigt eine Altenpflegerin.
Bild zeigt die Gemüseabteilung in einem Lebensmittelgeschäft.
Vanessa wendet ein technisches Hilfsmittel zum besseren Lesen an.
Das Bild zeigt einen Richtungspfeil.
Schüler besuchen das Jugendcoaching-Büro von arbas Tirol.
Das Bild zeigt eine Zahnprotese.
Jemand einen Kompass in der Hand.
Eine Jugendliche lächelt unter einem Regeschirm.